Hohe Nachfrage: 587 Nutzer sind interessiert.

Teneriffa – eine Vulkaninsel voller Überraschungen
Teneriffa mit Überraschungen
Grüne fruchtbare Täler werden vom morgendlichen Nebel durchzogen, im tiefblauen Wasser tummeln sich Wale und Delfine während die weiße funkelnde Gischt gegen die graphitfarbenen Felsen schlägt. Das Licht der Sonne legt einen goldenen Schimmer über den Sandstrand und die Umgebung des Vulkans mutmaßt die blasse Kühle einer Mondlandschaft an. Teneriffa steckt voller Gegensätze und Überraschungen. Der Name bedeutet so viel wie „weißer Berg“ und geht auf den Vulkan Pico del Teide zurück, welcher im Winter einen schneebedeckten Gipfel hat. Auf Teneriffa herrscht ewiger Frühling und bietet somit ganzjährig perfektes Urlaubsklima
Teneriffa:
Eine Landschaft der Gegensätze
Der Teide-Vulkan. Das Wahrzeichen der kanarischen Insel schlechthin bildet der 3.700 m über dem Meeresspiegel liegende Inselvulkan Teide. Der Nationalpark rund um den Vulkan herum gleicht einer Mondlandschaft. Den Kontrast bilden dazu die grünen Täler und kilometerlange weiße und lavaschwarze Sandstrände.
Das Meer erleben
Ganz im Gegensatz zu vielen anderen Orten können im Atlantik vor der Insel Teneriffa das ganze Jahr über Wale und Delfine beobachtet werden. Viele Boote bieten Ihnen die Möglichkeit, die eleganten Meeresriesen und die fröhlichen Delfine vom Boot aus zu bestaunen. Oder tauchen Sie selbst ein und schwimmen Sie mit Meeresschildkröten.
Wie wäre es mit einem Sprung in eines der zahlreichen Naturschwimmbecken der Insel? Die „piscinas naturales“ sind eine Besonderheit der Insel.
Meeresschildkröten auf Teneriffa:
Traditionsbewusste Geschichte
Die Insel ist voller Geschichte und das spiegelt sich vor allem in den beiden historischen Orten Garachico und La Laguna wider. Erstere war einst eine Hafenstadt und wurde 1496 gegründet. Herrschaftliche Häuser und Gebäude sind noch heute beeindruckende Zeugen einer einstigen Kultur voller Liebe zur Architektur und von Zeiten des Reichtums.
Die Altstadt von La Laguna ist voller historischer und architektonischer Schätze und wurde daher von der UNESCO zum Weltkulturerbe der Menschheit erklärt. Zurecht, denn in den verwinkelten Straßen und Gassen reihen sich historische Gebäude und Denkmäler aneinander.
La Laguna:
Abenteuer für große und kleine Forscher
Hoch hinaus oder tief unter der Erde. Erkunden Sie die über 27.000 Jahre alte Vulkanröhre Cueva del Viento. Die Höhle ist die fünflängste weltweit und beeindruckt mit einem netzartigen Labyrinth unterirdischer Gänge, Lava Stalaktiten, Lavafällen, Lava Seen und den Luftströmungen, welche der Höhle ihren Namen geben.
Steigen hinauf auf die Berge und genießen Sie den Ausblick oder durchwandern Sie die vielen Täler, wie zum Beispiel die Masca Schlucht und besuchen Sie das malerische Bergdorf Masca.

Mehr Infos zu Teneriffa finden Sie hier:
Webtenerife
Diese Deals könnten Sie auch interessieren
Interessante Deals